Rise of the Tomb Raider: Expeditionen und Karten erklärt

Alles rund um die Tomb Raider Serie, die Filme, Comics, Models etc. Keine Lösungshilfe! Kein technischer Support!
Antworten
Benutzeravatar
Minerva
Addictive Raider
Addictive Raider
Beiträge: 5669
Registriert: 03.09.2004, 00:20
Lieblingsspiele: Tomb Raider, Age of Empires, Die Sims, Baphomets Fluch, Monkey Island, Life Is Strange
So bin ich zu Tomb Raider gekommen: Es war einmal vor vielen Jahren... :D ich glaube 1997. Ich war im Hause einer alten Bekannten von mir, die einige Jahre jünger war als ich, ich glaube 10 Jahre in etwa (ich war 15). Sie saß mit einer Klassenkameradin gebannt vor dem PC. Ich schaute ihnen zu und sah eine attraktive junge Lady auf dem Bildschirm, die die schönsten Saltos machte, die ich je gesehen hatte :D Es war Liebe auf den ersten Blick…Plötzlich ein Kreischen…die beiden Mädchen klammerten sich hysterisch an die Tischkante…ein T-Rex kam um die Ecke gestampft. Ich weiß im Nachhinein nicht mehr, ob sie Tomb Raider 1 oder 2 gespielt hatten. Mein erstes TR war jedenfalls Teil 2. Ein Freund hatte es mir mitgebracht. Ich wurde sofort süchtig und wurde Dank guter Kontakte immer mit Nachschub versorgt ;) Auf Teil 2 folgte Teil 3, dann Teil 1, 4, 5, 6…wobei ich zwischendurch natürlich immer wieder auch mal einen alten Teil zockte. Am häufigsten habe ich dabei definitiv Teil 2 gespielt.
Meine Lieblingsfanartikel/-Sondereditionen (die ich auch besitze): Lara Croft Osterei, Tomb Raider Legend Figur, Lara's Book
Das ist mir im Leben wichtig: Liebe & Freiheit
Das halte ich für überflüssig: Gewalt, Ja-Sager, Reichtum
Was ich schon immer mal tun wollte: Reisen: Amazonasgebiet, Machu Picchu, Vietnam
Lieblingsspruch/-zitat: „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
Voltaire

"Ich glaube nicht, dass es ein Paradies der Kindheit gibt. Ich bin froh, dass ich erwachsen bin. Die Kindheit ist ein schrecklicher Zustand. Man kann sich nicht wehren. Es ist immer ein wunder, dass wir überleben und erwachsen werden"
Maurice Sendak
antispam: Nein
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

04.03.2016, 20:15

Das folgende Video bietet eine Einführung in die Expeditionen von Rise of the Tomb Raider. Ihr lernt wie man an Credits kommt, um Sammelkarten zu kaufen, welche Spielmodi es gibt und mit welchen Kniffen man es in die Bestenlisten schaffen kann.

Wer lieber lesen möchte findet unter dem Video auch das Skript.



Skript zum Video "Rise of the Tomb Raider: Expeditionen und Karten erklärt"

1. Einführung

In diesem Video geht es um den Expeditionsmodus in Rise of the Tomb Raider und es richtet sich an alle, die so wie ich ein Tutorial dazu vermisst haben.
Ich bespreche mit euch das MENÜ des Expeditionsmodus. Die eigentlichen Spielmodi werde ich zwar auch erklären und euch Let’s Plays dazu empfehlen, sie aber nicht selbst anspielen. Wir konzentrieren uns ganz auf die Theorie! Sprich: Was sind überhaupt Expeditionen? Was sind Herausforderungen? Was sind Karten und woher bekomme ich Credits?

Zunächst einmal: Wenn ihr die Kampagne, also das Hauptspiel, das erste Mal spielt, werdet ihr feststellen, dass ihr im Expeditionsmenü noch kein Spiel starten könnt. Das liegt daran, dass ihr zunächst Spielabschnitte und Herausforderungen im Hauptspiel abschließen müsst, um Spielabschnitte für die Expeditionen freizuschalten und um an Credits, die virtuelle Zahlungseinheit, zu kommen. Mit Credits könnt ihr Sammelkarten auf dem Marktplatz erwerben um sie danach für eure Expedition gewinnbringend einzusetzen. Ich habe die Kampagne schon durchgespielt und bereits einige Credits verdient. Das Symbol neben dem Menüpunkt zeigt mir nun außerdem an, dass ich zwei Geschenke erhalten habe.

2. Der Marktplatz

Ihr seht hier drei Tabs. Im linken Tab werden euch Karten-Pakete angezeigt, die ihr mit euren Credits freischalten könnt. Karten werden immer im Paket gekauft, es gibt sie nicht einzeln. Es gibt auch die Möglichkeit Karten mit echtem Geld zu kaufen (1,99 EUR pro Paket), doch es gibt genug andere Wege an Karten zu kommen:
    • Optionale Herausforderungsgräber (dafür gibt’s richtig viel)
    • Herausforderungen allgemein
    • Gewinn von Medaillen im Expeditionsmodus “Punktangriff”
    • Abschließen von Missionen im Expeditionsmodus “Widerstand der Verbliebenen”
    • In der Kampagne voranschreiten
    • Rucksäcke in der Kampagne
    • Andere Square Enix Spiele spielen (nur wenn ihr bei Square Enix registriert seid)
    • Bei Twitch zugucken (Xbox) (Ich habe mal gelesen pro Session gibt’s 500 Credits)
    • uvm.
Beim Klick auf den mittleren Tab kommt ihr in den Shop, wo ihr mit echtem Geld Zusatzinhalte kaufen könnt. Bei mir ist es jetzt überall schon ein Häkchen, weil die Add-Ons im Season Pass enthalten sind. Rechts ist der Geschenke-Tab. Hier wird mir angezeigt, dass ich zwei neue Geschenke erhalten habe. Geschenke bekommt man manchmal einfach so von Square Enix spendiert; zum Beispiel gab es neulich eine Aktion, dass man an einem bestimmten Wochenende Rise of the Tomb Raider spielen sollte und dann gab’s ein Geschenk hier auf dem Marktplatz. Geschenke erscheinen aber auch, wenn man bestimmte Aufgaben erfüllt hat. Welche das unter anderem sind, könnt ihr auf WikiRaider sehen.

3. Sammelkarten

Es gibt zwei Typen von Sammelkarten: Gewöhnliche und Glanzkarten. Eine Glanzkarte erlaubt die stärkeren Modifikationen und kann beliebig oft wiederverwendet werden. Ihr erkennt sie an dem gelben Rand und der Glanz-Animation.
Eine gewöhnliche Karte verfällt nach einer Verwendung (außer Outfit und Waffen-Modifikationskarten), kann aber zurückgekauft werden, indem man die entsprechende Anzahl an Credits verdient. Gewöhnliche Karten können verkauft werden, Glanzkarten nicht.
      • Sterne » Zeigen Rarität bzw. Wert der Karte an. 5-Sterne-Karten sind Glanzkarten.
      • Prozente » Die Prozent-Werte in der oberen rechten Ecke der Karten geben den sogenannten Multiplikator an. 0% Karten sind neutral, das heisst ihr bekommt genau die Punkte, die ihr durch Herausforderungen usw. verdient habt. Hat die Karte einen Wert von 50%, werden deine Punkte (nicht zu verwechseln mit Credits!) mit 1,5 multipliziert, bei 150% mit 2,5, bei -150 mit -2,5. Die höchsten Multiplikatoren sind dann logischerweise die, die dir das Leben schwer machen.
Square Enix bringt immer wieder neue Sammelkarten raus, es wird also nicht langweilig.
Die Karten können nur im Expeditionsmodus oder für das Streamingportal Twitch verwendet werden. Auf Twitch gehe ich hier nicht näher ein aber kurz gesagt könnt ihr dort live das Spiel des Streamers beeinflussen, indem ihr bestimmten Karten ausspielen lasst. Soweit ich das mitbekomme habe funktioniert das aber nur für Xbox Spieler, was erklären dürfte, wieso ich das auf Twitch noch nie in der Praxis gesehen habe.

4. Expeditionen

Als ich das erste Mal in dieser Ansicht war, war ich ziemlich verwirrt, weil es überhaupt keine Erklärungen dazu gibt wo man hier ist und wieso überhaupt. Zudem hatte die Presse für Verwirrung gesorgt, weil sie immer wieder vom „Multiplayer-Modus“ von Rise of the Tomb Raider sprach. Tatsächlich kann man hier nur aus verschiedenen Single-Player Modi wählen und der einzige “Multifaktor” bei dem Ganzen ist, dass einem die Punktestände anderer Spieler aus der Freundesliste angezeigt werden. Wir gehen mal durch, was auf diesem Bildschirm generell zu sehen ist. Hier oben unter der Überschrift seht ihr den Pfad. Mit Hilfe dessen könnt ihr überblicken, wie viele Schritte noch vor euch liegen, bis ihr eine Expedition starten könnt. Der Pfad bezieht sich immer auf den aktuell ausgewählten Spielmodus.
Wir ihr seht bleibt der Aufbau immer gleich, ausgenommen beim Spielmodus „Widerstand der Verbliebenen“: Erst wählt ihr einen Expeditionsmodus, dann die Herausforderungen, die ihr darin bestreiten wollt und zu Letzt die Karten, die es dir quasi ermöglichen jedes Spiel immer ein bißchen anders zu erleben.
Oben rechts seht ihr die Anzahl an Credits, die euch im Moment zur Verfügung steht und darunter eine Übersicht der Punkte, die ihr für die Bestenliste gesammelt habt. Die Bestenliste schauen wir uns nachher auch noch an, erst geht’s aber an die fünf verschiedenen Expeditions-Modi.

4.1 Punktangriff
        • Irrlichter und Laternen » Die Irrlichter sind unübersehbare blaue Lichtpunkte auf eurem Weg, die ihr einsammeln könnt, sehen wir uns auch gleich im Spiel an. Die Laternen leuchten orange und können abgeschossen werden. Je weiter ihr beim Abschuß von der Laterne entfernt seid, desto mehr Punkte gibt es dafür.
        • Kills » Generell gibt es für jeden Kill Punkte. Wie viele Punkte hängt jedoch von mehreren Faktoren ab: Je stärker der Gegner, desto mehr Punkte. Auch Kopfschüsse, Nahkampf-Kills und Kills mit handgefertigten Waffen sind mehr wert. Außerdem hängt die Punktzahl vom Schwierigkeitsgrad ab: Auf der einfachsten Stufe gibt es nur die rohen Punkte, bei der zweiten doppelt so viele, beim dritten dreimal so viele usw.
        • Gegenstände » Sammle ein, was geht: Ressourcen, Kisten, Munition usw.
        • Kombos » Alles was dir Punkte gibt wird vom Kombometer gezählt, doch sobald du Schaden nimmst wird derZähler wieder auf 0 gesetzt. Sieh also zu, dass du unversehrt bleibst und das Kombometer möglichst in die Höhe treibst, denn je höher der Zähler desto mehr Punkte bekommst du für Kills, Items usw. Auch wichtig: Halte den Kombometer auf Trab indem du möglichst schnell hintereinander Punkte sammelst. Wenn du zum Beispiel ein Item gesammelt hast und danach mehrere Sekunden nicht punktest, geht der Kombo-Meter runter, sodass du wieder weniger Punkte bekommst.
        • Schaden, Tode und Checkpoints » Jedes Mal wenn du Schaden nimmst fängt der Kombometer wie gesagt wieder bei Null an, du verlierst aber auch Punkte, wie viele hängt von dem gewählten Schwierigkeitsgrad ab. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto mehr Punkte verlierst du.
        • Sollzeit » Im Spiel „Punktangriff“ sieht du oben links einen Countdown, der runter zählt. Wenn du deinen Spieleabschnitt beendest und dort noch Punkte übrig sind, werden dir diese gut geschrieben, aber Achtung! Es lohnt sich nicht in Eile den Kombozähler außer Acht zu lassen. Spiele lieber etwas langsamer aber dafür besser.
        • Karten » Am Ende des Spiels wird die Summe deiner Punkte mit dem Gesamtbonus der Karten multipliziert. Du kannst diesen Modus aber genauso wie Kapitelwiederholung komplett ohne Karten spielen wenn du möchtest. Wenn du dich gut geschlagen hast, erhältst du eine Medaille: Wie hier zu sehen gibt es Bronze ab 20.000 Punkten.
Wenn du den Modus „Punktangriff“ in Aktion sehen willst, klicke hier.

4.2 Kapitelwiederholung & Kapitelwiederholung Elite

Wiederhole in diesen Modi ausgewählte Level des Hauptspiels. Im Elite-Modus verwendest du deine Ausrüstung aus dem Hauptspiel, während dein Inventar in der normalen Kapitelwiederholung vorausgestattet ist, das heißt du kannst keine Waffen oder sonstige Ausrüstung mitnehmen, die du dir im Hauptspiel verdient hast. Die normale Kapitelwiederholung kann auch ohne Karten gespielt werden.

4.3 Widerstand der Verbliebenen

Dieser Spielmodus basiert auf einzelnen Missionszielen innerhalb der großen Hubs des Spiels. Du kannst zwischen bereits existierenden Widerstands-Missionen wählen, die von anderen Spielern erstellt wurden oder deine eigene Missionen kreieren.
Es gilt: Je schwerer die Mission, desto mehr Credits. Allerdings muss der Ersteller einer Mission diese zunächst selbst meistern, bevor sie anderen zur Verfügung gestellt wird. Die Schwierigkeitsstufe kann sich von einem Missionsziel zum nächsten verändern. Beispielsweise eine Geiselrettung mit moderatem Schwierigkeitsgrad, gefolgt von einer sehr schwierigen Bärenjagd.
Noch ein Special in diesem Modus: Freunde herausfordern » Wenn ein Ersteller seine Mission veröffentlicht hat, können unter anderem Freunde diese spielen, der Punktestand wird erfasst und die drei besten Spieler werden bei der Mission veröffentlicht. Eine Woche nachdem die Mission veröffentlicht wurde erhält der Spieler mit dem höchsten Ergebnis in der eine Belohnung in Form von Credits und die Mission wird entfernt.

4.4 Ausdauer

Im Ausdauermodus erkundet Lara die Wildnis Sibiriens auf der Suche nach Artefakten, nachdem ihre Transportvorbereitungen scheitern. Sie muss der extremen Kälte widerstehen und zudem Nahrung, Ressourcen und Feuer finden, um zu überleben. Während der Levelerkundung wird die Map aus einer Reihe von Kacheln erzeugt, die eine Auswahl von Wald, Gebäuden und Gräbern beinhalten. Ressourcen, Fallen, Artefakte, Tiere und feindliche NPCs spawnen zufällig. Lara muss Artefakte finden und ein Signal senden, um ihre Rettung aus der Wildnis einzuleiten bevor sie stirbt. Je mehr Artefakte sie sammelt, desto höher die Belohnung. Falls Lara aber stirbt bevor sie ein Signalfeuer entzündet hat, werden die Punkte für die Artefakte nicht in den Endpunktestand eingerechnet. Alle Details aus dem Ausdauermodus zu erklären würde jetzt den Rahmen sprengen, deswegen mal wieder ein Verweis zu einem aufschlußreichen Let’s Play.

Ein Tipp aber schon mal vorweg: Es geht nicht darum – wie ich beim ersten Spiel so bei mir dachte – möglichst schnell den Heli herbeizuwinken sondern im Gegenteil, das möglichst spät zutun. Das Signalfeuer sollt ihr erst entzünden, wenn ihr ins Bett müsst und den Modus nicht sterbend beenden wollt oder wenn ihr euch um eure Stromrechnung sorgt. Je mehr virtuelle Tage ihr mit Lara in der Wildnis übersteht, desto mehr Punkte gibt es.

5. Bestenlisten

Gut wissen: Es gibt nur Bestenlisten zum Ausdauermodus und zum Punkteangriff. Zu Letzterem gibt es einmal eine Gesamtübersicht und dann noch Blätter zu den einzelnen Spielabschnitten. An dieser Stelle ein Tipp: Ihr könnt die Kartensets von Spielern übernehmen. Das kostet euch ein paar Credits pro wiederverwendeter Sammelkarte aber dafür könnt ihr eben die Karten der besten Spieler nutzen, auch wenn ihr sie gar nicht in eurem Repertoire habt.
Den ganzen Artikel lesen
To live a creative life, we must lose our fear of being wrong. ~ Joseph Chilton Pearce

exFenris
Gold Raider
Gold Raider
Beiträge: 1143
Registriert: 28.02.2008, 12:56
Lieblingsspruch/-zitat: Die Welt ist groß. Fangen wir an, sie kleiner zu machen.
Ich hing an Fäden, doch jetzt bin frei!
Ihr wollt die Welt beschützen? Aber Ihr wollt nicht, dass sich etwas ändert!

08.03.2016, 04:46

"Wer lieber lesen möchte findet unter dem Video auch das Skript"

:?: Wo soll das Video sein ? :?:

Benutzeravatar
Minerva
Addictive Raider
Addictive Raider
Beiträge: 5669
Registriert: 03.09.2004, 00:20
Lieblingsspiele: Tomb Raider, Age of Empires, Die Sims, Baphomets Fluch, Monkey Island, Life Is Strange
So bin ich zu Tomb Raider gekommen: Es war einmal vor vielen Jahren... :D ich glaube 1997. Ich war im Hause einer alten Bekannten von mir, die einige Jahre jünger war als ich, ich glaube 10 Jahre in etwa (ich war 15). Sie saß mit einer Klassenkameradin gebannt vor dem PC. Ich schaute ihnen zu und sah eine attraktive junge Lady auf dem Bildschirm, die die schönsten Saltos machte, die ich je gesehen hatte :D Es war Liebe auf den ersten Blick…Plötzlich ein Kreischen…die beiden Mädchen klammerten sich hysterisch an die Tischkante…ein T-Rex kam um die Ecke gestampft. Ich weiß im Nachhinein nicht mehr, ob sie Tomb Raider 1 oder 2 gespielt hatten. Mein erstes TR war jedenfalls Teil 2. Ein Freund hatte es mir mitgebracht. Ich wurde sofort süchtig und wurde Dank guter Kontakte immer mit Nachschub versorgt ;) Auf Teil 2 folgte Teil 3, dann Teil 1, 4, 5, 6…wobei ich zwischendurch natürlich immer wieder auch mal einen alten Teil zockte. Am häufigsten habe ich dabei definitiv Teil 2 gespielt.
Meine Lieblingsfanartikel/-Sondereditionen (die ich auch besitze): Lara Croft Osterei, Tomb Raider Legend Figur, Lara's Book
Das ist mir im Leben wichtig: Liebe & Freiheit
Das halte ich für überflüssig: Gewalt, Ja-Sager, Reichtum
Was ich schon immer mal tun wollte: Reisen: Amazonasgebiet, Machu Picchu, Vietnam
Lieblingsspruch/-zitat: „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
Voltaire

"Ich glaube nicht, dass es ein Paradies der Kindheit gibt. Ich bin froh, dass ich erwachsen bin. Die Kindheit ist ein schrecklicher Zustand. Man kann sich nicht wehren. Es ist immer ein wunder, dass wir überleben und erwachsen werden"
Maurice Sendak
antispam: Nein
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

08.03.2016, 10:08

Das ist wieder nur ein automatisiertes Posting, da musst du immer am Ende auf "Den ganzen Artikel lesen" klicken.
To live a creative life, we must lose our fear of being wrong. ~ Joseph Chilton Pearce

Antworten
  • Information